PROGRAMM

 
Corona-Update
Wir dürfen für Euch öffnen unter folgenden Bedingungen:
-> 2-Haushalte-Regel
-> Sperrstunde um 23 Uhr (dann müsst Ihr den Laden verlassen haben)
->Reservierungen empfehlen wir nur für Freitage
 
 
06.11. Grünkohl-Abend 18,50€

 

 

Grünkohl, frische und geräucherte Mettwurst, Kasselerbraten, Salzkartoffeln, Bratkartoffeln und natürlich Senf.
Besuch zu 19 / 19:30 / 20 Uhr möglich. Bitte vorher anmelden! 

 
13.11. Katrin Jäger alias Lynn Andersen liest aus „Dänische Dämmerung“
Dreimal hat Katrin Jäger ihre Romanheldin Viktoria Latell im Münsterland ermitteln lassen. In diesem Jahr legt die Autorin mit „Dänische Dämmerung“ (Emons Verlag) ihren vierten Kriminalroman vor. Unter dem Pseudonym Lynn Andersen stellt sie einen neuen Ermittler und neue Schauplätze vor: Daniel Konermann leitet den Zentralen Kriminaldienst in Osnabrück. Sein aktueller Fall jedoch führt ihn in privater Mission nach Dänemark. Seine Ehefrau Sibylle hat überstürzt das gemeinsame Haus und das zweijährige Söhnchen Oscar verlassen. Völlig untypisch für die disziplinierte Tochter aus adligem Haus. Konermann schwankt zwischen Eifersucht und Furcht. Er kann Sibylles Route ausfindig machen und folgt ihr in eine Ferienhaussiedlung im dänischen Küstenort Blokhus. Dort wurde kurz zuvor eine deutsche Urlauberfamilie ermordet. Nur der kleine Sohn überlebte das grausame Geschehen. Sibylle wusste von dem Vorfall. War der Doppelmord gar der Anlass für ihre plötzliche Abreise?
Als Konermann mit Oscar das gemietete Häuschen erreicht, ist Sibylle erneut verschwunden. Konermanns dänische Kollegen sehen es nicht gern, aber der Osnabrücker Kommissar lässt sich nicht abhalten und mischt sich ein …
Katrin Jäger stammt aus dem Münsterland, wo sie heute wieder ansässig ist. Sie begann ihre journalistische Laufbahn bei der „Münsterschen Zeitung“, studierte Publizistik, volontierte in Berlin und war anschließend mehrere Jahre als Reporterin und Redakteurin für die „B.Z.“ tätig.
Das Münsterland ist nicht nur der Handlungsort ihrer ersten drei Krimis. In dem Sachbuch „52 kleine & große Eskapaden im Münsterland“ (Dumont Verlag) beschreibt Katrin Jäger attraktive Ziele für kleine Ausflüge zwischendurch und hat passende Tipps zusammengestellt. Die Routen streifen auch Destinationen im näheren Umfeld Osnabrücks wie Bad Iburg, Westerkappeln, Tecklenburg, den Barfußpark in Lienen, das rock ’n’ pop museum in Gronau. Und in ihrem Krimi finden unter anderem das Osnabrücker Nettebad und der Zoo Erwähnung.
Reservierungen unter: lese-rampe@gmx.de

Erste Studentenkneipe Osnabrücks